Montag, 8. September 2008

Montag

Gibt es eigentlich Wochentage, an denen Seifenblasen schneller zerplatzen als an anderen? Oder anders gefragt: Warum sind Montage eigentlich immer so richtig beschissen?

Früher waren Montage doch halbwegs passabel. Okay, wenn man, wie ich in der gesamten Oberstufe, in den ersten beiden Stunden Mathe und dann noch Physik und Französisch hatte, dann war das auch schon relativ unschön, aber dann hatte man es hinter sich. Ab und zu, wenn auch selten, waren die Lehrer über die freien Tage fleißig gewesen und hatten die Klassenarbeiten korrigiert, aber selbst das ließ sich verschmerzen. Ansonsten war montags meist alles okay. Man traf sich wieder und tauschte den neuesten Tratsch des Wochenendes aus, wenn man es nicht eh miteinander verbracht hatte. Und wenn schon Seifenblasen zerplatzten, dann doch eher am Wochenende selbst. Sei es der herzallerliebste Fußballclub, der mal wieder verloren hatte, oder irgendwelche harmlos-dramatischen Teenagerliebesgeschichten, die nicht zum gewünschten Erfolg geführt hatten. Montags zählte nur der neuerliche Spaß, Fußball oder Skat in den Pausen und das Warten aufs Wochenende. Die Seifenblasen wurden irgendwie immer wieder von gefährlichen Kanten weggepustet und waren robuster als heute.

Irgendwann wurde der Montag zum regelrechten Misttag. Da könnte ich auch wieder den Fußball bemühen, spielt mein Verein doch nach dem Abstieg vor 2 Jahren öfters mal wieder an einem Montag um 20:15. Im letzten Jahr wurde keines dieser Spiele gewonnen. Dafür vor zwei Wochen. Das war mal ein netter Ausklang. Heute dagegen war wieder so ein richtiger Arschlochtag. Wecker überhört, dadurch kein Frühstück. Wechseldusche zwischen fucking freezing und kochend. Der Zug am Morgen hatte 30 Minuten Verspätung, also kein Kurzbesuch in der WG um Toast und Wurst und MP3-Stick abzuholen. Auf der Arbeit sprang der PC erstmal nicht an. Immerhin, ich durfte früher gehen. Um dann wieder 30 Minuten auf den abermals verspäteten Zug zu warten.

Mir ist heute auch wieder aufgefallen, dass ich wesentlich entspannter bin, wenn ich dabei im Zug sitze und nicht grummelig am Bahnsteig stehe. Vielleicht war ich aber heute morgen noch zu müde oder entspannt für größere Gefühlsregungen. Auch wenn ich unter der Dusche kurzzeitig überlegt habe, den Duschkopf gegen die Kacheln zu knallen. Aber am Ende gehen nur die Kacheln kaputt. Montage sind trotzdem mies. Ich will gar nicht wissen, wieviele dieser kleinen Seifenblasen heute wieder zerplatzt sind.

Aber: Morgen ist Dienstag! Es kann ja nur besser werden.

Kommentare:

normalean hat gesagt…

well, it was another manic monday...
an montagen passieren mehr autounfälle als an anderen tagen und beziehungen gehen kapuut :/

hi!

CatInParis hat gesagt…

Wechseldusche zwischen fucking freezing und kochend.

hätte original so von mir stammen können. passiert mir hier immer.

bon courage!