Mittwoch, 8. Oktober 2008

Schluck die Kindheit! Sei Bamboocha!

Wenn man Produkte aus seiner Kindheit testet, dann ist das heikel. Eigentlich weiß man gar nicht mehr genau, wie es damals geschmeckt hat. Und manches passt den heutigen Geschmacksnerven einfach nicht mehr. Da wird gestreikt. "BUÄH!" rufen sie, die fiesen Nerven, und wieder einmal ist eine schöne Kindheitserinnerung weg. So wie bei Mohrenkopfbrötchen. Früher das heimliche Highlight des Schulweges, heute einfach nur noch widerlich trocken.

Seit kurzem gibt es wieder Fanta Mango. Wie hab ich sie früher geliebt? Die Fanta der 80er-Jahre. Die einzige bessere Fanta ist die schon von mir gepriesene und neulich in Holland wieder entdeckte Fanta Pink Grapefruit. Also, Fanta Mango ist wieder da, als Teil der Fanta World-Reihe. Wurde natürlich gleich in den Einkaufskorb gesteckt, im Kühlschrank gekühlt und schließlich in ein Glas gekippt. Glas an den Mund, runter damit. Meine Geschmacksnerven flippen aus. Aber vor Freude. Und die Gedächtniszellen jubilieren: "Das schmeckt ja wirklich wie früher!". Ein Teil meiner Kindheit ist also wieder da. Zwar nur bis zum nächsten Frühjahr, aber wer weiß. Vielleicht kommt ja dann auch die Pink Grapefruit-Fanta wieder in unsere Märkte.

Kommentare:

Foad hat gesagt…

vielen dank mein freund, vielen Dank!
endlich muss ich mich nicht mehr einloggen! ich sach dir was:
die besucherzahlen werden sich innerhalb von 2 wochen auf 67 % erhöhen!

immerhin haben es die DaimlerChrysler aktien es geschafft innerhalb von 2 tagen um 67 % zu fallen!

ICH HAB ÜBER 20.000 EURO VERLUST GEMACHT!!!

okay... war zwar virtuelles geld, aber trotzdem bäh!

stiller hat gesagt…

Achja, das Börsenbeben, immerhin haben Ballack-Frings-Löw das Thema in den Hintergrund gedrängt. Der Deutsche besinnt sich eben auf Dinge, die verständlicher sind. :D