Mittwoch, 28. Januar 2009

Darf ich mal bitte Ihren Perso sehen?

Nein, es geht nicht um den Einkauf von alkoholischen Getränken im örtlichen Supermarkt. Und auch nicht um die Teilnahme am 28 Millionen Euro-Lotto. Es geht, ganz simpel, um ein Seminar in Germanistik.

In der ersten Reihe sitzen immer ein paar Mädels, Mitte 20. Diese jungen Damen haben einen großen Wissensschatz, den sie immer gerne zur Schau stellen. Während der Rest des Kurses bereits die Augen verdreht, wird noch einmal etwas ausgeführt und danach triumphierend in die Runde geblickt. Leuchtende Augen ernten sie nur aus der eigenen Reihe und - eigentlich leider, aber andererseits auch wieder völlig egal - von der Dozentin.

Heute war nun eine aus eben jener Reihe an der Reihe ein Referat zu halten. Und wie es der Zufall, haha, so wollte, hießen die Mädchen in den Beispielsätzen wie die Grazien in der ersten Reihe. Und ach, das war ja herrlich. Ein Gegiggel, ein Spaß, ein ständiges Gekicher, bei jedem Beispiel aufs Neue, ach wie schön, wie toll. Der Rest vom Kurs bekam vor lauter Albernheit zwar nichts mehr mit, aber wen interessiert es schon, ob der eh ständig gelangweilte Pöbel aufpassen möchte, wenn selbst die Dozentin herzhaft mitgluckst. "Hihi, sie hat meinen Namen vorgelesen." Sacht mal, Mädels aus der ersten Reihe, wie alt simma denn?

Kommentare:

Susanne hat gesagt…

Ui, da hab ich ja anscheinend heute richtig was verpasst. Mist :)

Miss Zebra hat gesagt…

Haha, solche Leute sind cool. Ich glaub da solltest du dir aber nicht den Perso, sondern mal eine CT-Aufnahme des Gehirns oder so zeigen lassen, ich glaub da findet man dann ganz schnell des Rätsels Lösung warum sie so sind, wie sie sind ^^

stiller hat gesagt…

@Susanne: Jup, allerdings. Hättest dir deine Fehlstunde besser für die letzte Woche aufgehoben. Da gibts nichts zu sehn. :D