Montag, 30. März 2009

music+lyrics 5

Kennst du den Platz in Mainz am Rhein
Wo Liebende sich sehen
Wo ein paar Penner sich mit Wein die Welt verdrehn
Wo wir fast jeden Sommer sind, mit Sternen schlafen gehn
Wo schwarze Augen rote Lippen, goldene Ziele sehn
Komm du mit mir nochmal dorthin
Wo Pöbelei und Poesie sich endlich mal gestehen
Dass sie sich doch verstehn
(Auletta: Pöbelei und Poesie)

Auletta kommen aus Mainz und machen eine Mischung aus Mando Diao und Schlager. Im Grunde also deutschsprachiger Indiepop. Das Nette hierbei ist einfach mal, dass es im Text nicht um Berlin oder Hamburg geht, sondern um einen Ort in einer kleinen, fast unbedeutenden Landeshauptstadt. Das gabs zuletzt bei Readymade&Sportfreunde Stiller, als sieben schwule Mädchen durch Wiesbaden gingen. Und das ist ja jetzt auch schon ein paar Tage her.

Kommentare:

MJ Watson hat gesagt…

uh, nett :)
auletta sind ja auch dieses jahr auf dem sosi, ne?
bin ja mal gespannt... und readymade sollten es wie selig machen... finde ich!

stiller hat gesagt…

Jap. Hab die mal vor Art Brut gesehen, ganz nett eigentlich.
Und den Readymade-Gedanken hatte ich heute früh auch, als sie in meinem Autoradio sangen. :)